About

Kantor und Organist  Samuel S.N. Cho


wurde 1975 in Busan, der zweitgrößten Stadt Süd-Koreas, geboren und erhielt mit 7 Jahren ersten Klavierunterricht. Er studierte an der Kei-Myung Universität in Daegu City mit dem Abschluss „Bachelor of Music“, an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Klemens Schnorr mit dem Abschluss Konzertdiplom (Künstlerische Ausbildung) und machte anschließend sein A-Examen an der Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen.


Schon während des Studiums entwickelte Samuel S.N. Cho eine rege Konzerttätigkeit als Organist und Pianist.

Sein Interesse gilt insbesondere der Korepetition von Sängern und Chören, was sich in Projekten und der Arbeit mit Chören widerspiegelt:

Opera „Nabucco“ von G. Verdi, Carmina Burana von C. Orff, zahlreiche Liederabende, regelmäßige Begleitung

der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben bei Konzerten und auf Tourneen.


Samuel S.N. Cho ist Preisträger verschiedener internationaler Orgelwettbewerbe in Italien, Frankreich, der Schweiz und Deutschland.




Samuel S.N. Cho war:


Organist, Friedenskirche Freiburg,


Organist und Chorleiter, Evangelischen Kirchengemeinde Tübingen-Pfrondorf,


April 2008 bis April 2009 : Kirchenmusiker im Praktikum(Asistant) bei LKMD Siegfried Bauer im Amt für Kirchenmusik und bei Stiftskantor KMD Kay Johannsen an der Stuttgarter Stiftskirche.


Mai 2009 bis November 2009 : Kirchenmusiker innerhalb der Evangelischen Kirchengemeinde Köln-Weiden. (Kantorei, Gospelchor und Kinder-und Jugendchöre)


Januar 2010 bis Juli 2010 : Kantor (Krankheitsvertretung), Evangelische Lutherkirche in Fellbach.


August 2010 bis Januar 2013 : Bezirkskantor, Augustkirche Schwäbisch Gmünd


Seit Februar 2013 : Kantor, Evang. Stadtkirche Hockenheim




2002:

3. Preis beim 6th Inuziativa C.A.M.T Monferrato Concorso "Franz Schubert"

Premio Internaziomale di Interpretazione Organisca


2003:

3. Preis beim 8eme Concours International d'Orgue deLorraine


2005:

International Orgelwettbewerb von Bühlchurch Zürich-Wiedikon, in der Publikumswertung den 2.Platz


2007:

2. Preis des Orgelimprovisationswettbewerb, an der Burkard-Steinmeyer-Orgel Heddesheim

 

Copyright © All Rights Reserved